19. Bad Griesbacher Ballontreffen




Der Sommer hatte uns mit seinen Wetterkapriolen doch ziemlich zugesetzt. Um so erfreulicher war dann der Aufenthalt in
Bad Griesbach, wo sich jährlich etwa Mitte August zwanzig Heißluftballone im Kurpark zu einem Sommerfest treffen. Schon im
Vorfeld war klar, dass es ein Superwochenende werden würde. Fast die vollständige Truppe der aktiven Gruppenmitglieder
hatte sich zu dem Ausflug mit unseren beiden Freiballonen angesagt. Friedl war verantwortlich für den "gebrandeten" D-OLBV,
Wolfgang für den neutralen D-OMAI. Wolfgangs Crew bestand aus sieben Mitgliedern, Friedls aus drei. Z usätzlich waren die
Gruppenmitglieder Bastian und Matthias mit dabei. Beide waren mit ihren Modellballonen angereist, die jeweils eine Attraktion
beim Bad Griesbacher Sommerfest darstellen. Außerdem hatte Matthias seinen eigenen Heißluftballon mitgebracht und beide
konnten abwechselnd auch einen Ein-Mann-Ballon (genannt "Hopper") fahren - ein ganz besonderes Erlebnis der Ballonfahrt.

Da die erste Frühfahrt am Freitagmorgen wegen Nebel ausfallen musste, hatten wir Gelegenheit zu einem fürstlichen zweiten
Frühstück in unserer Unterkunft, dem Hotel Fürstenhof. Ein Teil der gesamten Mannschaft traf sich nach etwa zweistündigem
Relaxen zur körperlichen Ertüchtigung im Hochseilgarten von Rupert, der in Schönau u. a. ein Ballonfahrtunternehmen betreibt.
Der Freitagabend war dann der Start zu ungetrübtem Ballonfahren, durchgehend bis Sonntagfrüh. Da die Wetterverhältnisse
zudem ein zweimaliges Ballonglühen zuließen, wurde der gesamte Aufenthalt für manchen sogar ein wenig stressig.

Dank Organisator Michael und Hotelchefin Irene hatten unsere Gruppenmitglieder wieder ein außergewöhnliches Freizeit-
erlebnis, das natürlich auch durch das Treffen anderer Ballonsportfreunde noch aufgewertet worden war. Insgesamt in den
Augen aller Beteiligten ein lohnender Ausflug.